Persönliches

Kurz und knapp

Kurzgeschichten sind so eine Sache. Der eine kann etwas damit anfangen, der andere nicht – ähnlich wie bei Gedichten. Jedoch geben Kurzgeschichten meiner Ansicht nach auch einen guten Einblick in das Werk des Autors, in seine Ausdrucksweise, in seine Fähigkeit, Dinge, Gefühle und Umgebung bildlich beschreiben zu können. Die meisten Autoren verfassen in der in der Regel neben kurzen Geschichten auch längere Werke. Das ist zumindest meine Erfahrung.

Wie dem auch sei. Ich möchte kurz auf meine Kurzgeschichtensammlung hinweisen, die ich heute in Druck gegeben habe – als unverkäufliches Werbeexemplar. Einige der darin enthaltenen Geschichten werden demnächst auf YouTube verfügbar sein. Den genauen Kanalnamen werde ich dann noch im Buchnachteulenportal bekannt geben. Bis dahin!

Bildquellen

  • Cover Vorne: Bildrechte beim Autor

Ich bin 55 Jahre alt. Katzen-(dressur), Pferde, Motorräder, Musik, Garten, Australien ... meine Interessen sind vielseitig. Die Begeisterung für Sprache hatte sich schon im Vorschulalter eingestellt. Stolze Eltern, gute Noten in Deutsch und Englisch. Abitur, Lehre, Job - So weit, so gut. Und dann der Geburtstagswunsch meines langjährigen Partners und heutigen Ehemannes: Ein Buch! Sein Wunsch war mir Befehl. Seitdem höre ich auf meine Protagonisten ... Absurd, aber wahr.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.